Roma e Toska | The Blog
Polar Bears in Summer
Spring/Summer 2017 | Polar Bears in Summer
Visit our Online Shop
Read more

BETWEEN GREECE AND RENAISSANCE

Cruise Kollektion und kommender Herbst-Winter – wie bettet sich ROMA E TOSKA dieses Mal ein und schnappt sich einen Zipfel vom zukünftigen Trend? Die großen Couture-Label gehen historisch weit zurück in ihren Inspirationsquellen und genauso machen wir es: Chanel feiert das Antike Griechenland – Gucci zeigt eine Hommage an die italienische Frührenaissance.Weiterlesen

STRONG WOMEN: ASTRID

In der Vergangenheit habe ich immer wieder über Frauen geschrieben, die auf ihre ganz besondere Weise mit ihrer ganzen Persönlichkeit ROMA E TOSKA tragen und interpretieren. Diese Reihe möchte ich gern fortsetzen mit Astrid (49), die das Label und mich schon lange begleitet und jetzt aktuelle Fotos von ihrer vorgezogenen Geburtstagsreise (wird 50) aus New York schickte.

Strong Women

„Who’s that Girl?“, Madonna’s Song (Original Scorpions, 2001) schwingt im Kopf mit, wenn ich mir die Bilder anschaue. Welches sind die Adjektive für eine große, schlanke Frau mit drei Kindern von zwei Männern, die sich trennte, neu in den Mann verliebte und ihm mit Sack und Pack hinterher reiste? Nun musste er allerdings zuhause bleiben, da die Vollblut-Mutter mit den zwei Töchtern und dem Sohn feiern wollte. – auch ein Statement, trotz Ehe und Liebe.

Strong Women Astrid

In ihrem schönen Gesicht spiegelt sich wieder, dass das Leben niemals gradlinig ist, dass es Verletzungen gibt, Ängste, Sehnsüchte und Zärtlichkeit. Für andere da sein (auch für mich – danke dafür) bedeutet nicht, sich selbst aufzugeben. Sie packt an, sie lacht, arbeitet hart, schwingt sich in die Luxusautos und düst quer durch die Lande … Nun lächelt sie auf der Bank im Central Park in New York und sieht einfach umwerfend aus in der weißen Bluse von Roma e Toska. Ich bin mir sicher, ihr Leben wird spannend bleiben, selbstbestimmt und trotzdem zugewandt, widersprüchlich, fragend, fordernd …–  Sie ist eine moderne Frau und das ist gut so!

EXPLAIN THE WORLD …

Zu Goethe’s Zeiten gab es die letzten Universal-Genies und -Gelehrten, die noch fest daran glaubten, die Welt erklären zu können. Das gelingt uns heute nicht mehr, auch wenn Steven Hawking brillant über das „Universum in der Nussschale“ schrieb, ein Buch, das ich unbedingt wieder lesen sollte. Vielleicht verstehe ich es jetzt besser.Weiterlesen

MOODY WORDS ON FIRST DAY OF SUMMER

Im Prinzip ist die Welt in Ordnung, sprich: die kleine Welt, morgens bei Sonnenschein auf der Terrasse mit Frühstück, dann in kurzer Hose auf dem Rad zur MILCHSTRASSE 11 und nun draußen in der Sonne den ersten Post im Sommer 2017 schreiben … Im Prinzip und eigentlich alles gut, nur: wo war der Frühling? Hier oben im Norden sind wir doch direkt vom Winter in den beinahe Sommer und wieder zurück geschleudert. Weiterlesen

SUMMER IN THE CITY ONLINE

Ich weiß, ich weiß, alle mussten wieder einmal viel zu lange warten, bis neue Modelle im Online Shop von Roma e Toska auftauchen. Jawohl, aber so ist das, wenn man ein Unternehmen unstrukturiert und neu aufbaut, es fehlt an Personal, der Tag müsste mindestens 6 Stunden mehr haben und wie das weiße Kaninchen bei Alice im Wunderland, läuft man allem immer hinterher, vor allem der Zeit.

Weiterlesen

INVISIBLE

Gestern in der MILCHSTRASSE 11, es war noch relativ früh am morgen, der Laden gerade geöffnet, da schlenderte eine Frau durch die Räume: ca. Mitte 60, vielleicht auch jünger – schwer zu schätzen, weißliche Haare, Lippenstift in Koralle, lebhafte Augen. Sie würde gern ein T-Shirt probieren, eines von diesen Statement Shirts „DENKEN HILFT“ oder „BEGRENZT ANPASSBAR“ in grau muss es aber sein. Weiterlesen

WHERE FOX AND RABBIT SAY GOOD NIGHT … 

Bochower Dorfstrasse, ein Teich, eine Kirche, eine Straße, ein Bus, der dort kurz seinen Halt macht, um uns drei (Roma, Toska, mich) rauszulassen. Sonst saß auch keiner mehr im Wagen. Rüdiger Kaffke, Galerist, Mäzen und geheimnisvoller Quergeist wartet. Weiterlesen