MAGICAL SYLT | Roma e Toska
What’s new
Roma e Toska - What’s new

MAGICAL SYLT

11. September 2019 | Birgit Tyszkiewicz | What’s new |  15
Sylt Zauber

Immer wieder werde ich gefragt: Ja, wie oft hast Du diesen Sonnenuntergang schon fotografiert? Wieviele Bilder gibt es mittlerweile von der Heide? Du musst doch Zig-Tausende Fotos vom Meer haben? (…) Habe ich, aber jedes Mal empfinde ich es anders, diesen Rausch der Farben, verbunden mit dem Duft von salzigem Wasser und süßlichen Hagebutten. Es gibt nicht diesen einen Sonnenuntergang, diesen einen Blick über die Dünen. Es ist immer wieder neu und nimmt mich gefangen, umhüllt meine Seele und flüstert ganz leise: geh nicht weg!

Sylt Zauber

Gestern war so ein Abend wie im Bilderbuch, aufgenommen während eines langen Spazierganges mit Motiven, wie Ihr sie kennt: die Dünen, die Heide, die Wolken, das Meer …

Sylt Zauber

Ich weiß, Ihr, die Ihr Euch alle die letzten Wochen und Tage eine nach dem anderen von mir verabschiedet habt, Ihr werdet jetzt sehnsuchtsvoll seufzen: „Ach, mein Sylt. Wir kommen wieder!“

Sylt Zauber

So verabreden wir es! Und ich schreib derweil diesen Blog mit der wunderschön aufgehenden Sonne schräg vor dem Haus, mit dem sich ankündigenden Regen und der Frische des Herbstes.

Sylt Zauber

Dann gehe ich noch einmal durch die Dünen Richtung kälter werdendem Meer und denke dabei an die Literaten in den Hamptons im Amerika der 1950er Jahre, wie sie über das „endless summern“ philosophierten. Oder mir fällt Henry Breston ein, der in seinem Haus am Ende der Welt ein Jahr lang blieb, um die Wellen, die Vögel und den Strand im Wechsel der Jahreszeiten zu beobachten. Könnte ich auch! Und dann würde ich mich wieder hinter meinen einsamen Schreibtisch setzen und alles Gesehene für Euch notieren.

Sylt ZauberSylt Zauber

Die Brombeer Marmelade steht hier bereit. Ich bin wirklich in die Produktion gegangen und habe kleine Gläschen gefüllt für die Kundinnen und Freundinnen, die noch auf der Insel geblieben sind. (Cornelia, Dir bring ich ein Glas mit nach Hamburg.) Mein Versuch der Spaghetti Carbonara ging daneben, eine wohlwollende Note 4 (Skale 1 bis 6), selbst der Hund verweigerte das Mahl. Also gehe ich nicht unter die Sterneköche, das überlasse ich meinem Mann. Ich bleibe heute die sehnsuchtsvolle Bloggerin von der Insel, die sich die Gedanken macht für die nächste Kollektion, die Knöpfe bestellt, die Modelle prüft, die die Reise nach Paris plant, Zahlen schiebt und … trotzdem erst einmal ins Meer springt!

Sylt Zauber

6 Kommentare

  1. Genau! Auch wenn man (ich 😉 ) schon zig Sonnenauf- und -untergänge und Dünenlandschaften und Wolkenbilder und Wellen und das Meer und und und……. fotografiert hat: es ist doch jedes Mal anders und einfach so unglaublich schön.
    Genieße es noch :-) !!!!

  2. Danke liebe Birgit für diesen schönen Blog – Du hast es auf den Punkt getroffen ❤️ ich liebe sie auch jedes Mal auf’s neue diese wundervolle u faszinierende Wolkenstimmung

  3. Ihr heutiger Bericht, einfach wundervoll, so empfinde ich auch jedes Mal die Insel, nur finden „Sie „die richtigen Worte es auszudrücken.

  4. Liebe Birgit,
    ich finde Du solltest jetzt endlich eine Ausstellung Deiner Fotos planen. Vielleicht unter dem Titel:“ Beseelte Bilder, Sylt“.
    Und die Bilder sollten sehr groß sein,damit man darin Spazieren gehen kann.
    Liebe Grüße
    Janina

  5. Liebe Janina, was für ein wunderschöner Kommentar. Ja, es stimmt, man muss in den Bilder spazieren gehen können mit seinen Sinnen und Gedanken. Zauberhaftes Sylt. Für mich eine tägliche Inspiration.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>