Designer’s Corner | Roma e Toska
Designer’s corner
Spring 2018 - Designer’s corner

THE STORY OF A SKIRT

23. Februar 2019 | Birgit Tyszkiewicz | Designer's corner, What’s new |  10
Tütü

Die erste Schneidermeisterin, die meine Kollektion vor zig-Jahren fertigte, brachte es auf den Punkt: Was genäht werden kann, kann auch wieder getrennt werden. (Sie war übrigens auch für die Muster von Jil Sander verantwortlich). Also, was nicht perfekt ist, muss wieder zerlegt werden. Und so fummeln wir schon eine Weile an dem neuen Prachtstück herum, dem Rock mit besticktem Tüll, bis er hundertprozentig richtig ist … und er ist es – seit gestern Nachmittag! Ein Anlass, die Geschichte solch eines Modells zu erzählen …Weiterlesen

KARL LAGERFELD EPITAPH

Was schreibt man, wenn jemand geht, der immer da war, aber seit gestern fehlt? Was schreibt man über jemanden, über den schon so viel geschrieben wurde, besonders seit gestern? Karl Lagerfeld ist tot! Diese Eilnachricht erreichte uns gegen 12.00 Uhr mittags, als wir gerade dabei waren, die Preview der neuen Kollektion aufzubauen. „Pling!“ – Spiegel Online Breaking News. Karl Lagerfeld ist tot‘, tönte es fast gleichzeitig aus dem Atelier. ‚Wow karl lagerfeld ist tot“, die SMS von Toska. Anruf von Roma aus Toulouse …

Weiterlesen

SIXTY IS THE NEW FORTY-FIVE

Als ich jung war und studierte, kamen mir die 40 alt vor, 60 schon nicht mehr vorstellbar. Meine Mutter war zwanzig Jahre älter als ich und sprach nur noch von dem Wunsch, Großmutter zu werden. Wie könnte ich also Ältersein mit jung, dynamisch, zeitlos und fit verbinden. Nun bin ich 56 Jahre und umgeben von den attraktivsten, klügsten und engagiertesten Sechzigjährigen, die mich locker links und rechts überholen. Weiterlesen

PAUL KLEE IN MUNICH

Die nächste Reise steht an: Pilgern wir nach München zur großen Paul Klee Ausstellung „Konstruktion des Geheimnisses“ in der Pinakothek der Moderne. Die in der Bayerischen Landeshauptstadt befindlichen Werke werden durch 120 Leihgaben aus der ganzen Welt ergänzt. Konzertiert hat man sich dabei auf die 1920er Jahre, der intensivsten Schaffenszeit des Künstlers, der damals am Bauhaus in Dessau lehrte. Weiterlesen

ROMY FÖLCK „TOTENWEG“

Ein Foto für’s Erinnerungsalbum: Die Krimi- und frischgekürte Bestseller-Autorin Romy Fölck mit mir gestern Abend am Kamin in der MILCHSTRASSE 11. Aber nicht nur das Foto besitzt Erinnerungswert, der ganze Abend war wieder einmal ein besonderer, ein intimer, ein Erlebnis, geprägt von der natürlichen Ausstrahlung der Schriftstellerin und der einfühlsamen Kompetenz, mit der die Kulturjournalistin Christiane von Korff das Gespräch führte. Weiterlesen

MADEMOISELLE COCO

„Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe“, dieses Buch schenkte mir eine Freundin vor ein paar Tagen und nun ist es Schuld daran, dass ich mir morgens wieder ein wenig übernächtigt die Augen reibe. Ein wahrer Bestseller über das Leben von Coco Chanel in den 1920er Jahren. Getrieben von der Handlung (obwohl ich doch die Vita schon kenne) lese ich von Seite zu Seite, von Kapitel zu Kapitel. Igor Strawinsky, Diagilew und das Ballets-Russes, Misia Sert, Picasso … und natürlich der Großfürst Dimitri Romanow. Weiterlesen