Inside R&T | Roma e Toska
Inside R&T
Fall/Winter 2017 | Inside R&T

ADIEU KATER

03. Dezember 2017 | Birgit Tyszkiewicz | Inside R&T |  2
KATER

Er war eigentlich schon tot bevor sein Leben wirklich begann, deswegen heißt er auch „Lucky“, denn er musste direkt nach der Geburt wiederbelebt werden. Ein Leben von den sieben war damit schon hin. Ein ungewöhnliches, geliebtes Miststück, unser Kater, der gestern Abend beim Überqueren der Straße sein siebentes Leben verspielte. Irgendwie ist er in meinen Berichten zu kurz gekommen, dabei gehörte er fest zur Familie, allerdings mit ausschweifendem Eigenleben. Weiterlesen

ART MATTERS

Während die Welt da draußen von „Cyber Monday“ spricht – was für ein aufdringlicher Quatsch! – schlage ich mich hier mit abenteuerlichen Rohrwindungen und unauffindbaren Löchern von Zuwasserleitungen in der Zwischendecke herum. Wasserschaden! Eindeutige Diagnose. Erst regnete es, dann tröpfelte es. Reicht doch, dass wir draußen vor der Tür dem Dauerniesel ausgesetzt sind. Nun auch noch drinnen. Weiterlesen

THE NEW YOUNG

Mit leichtem Schritt kommt sie um die Ecke gefegt. Begrüßt den Hund, dann mich, dann Melle, die Atelier-Chefin. Monique ist die Neue! 26 Jahre alt, Landessiegerin in der Gesellenprüfung zur Damen-Maßschneiderin. Im letzten Jahr absolvierte sie die Ausbildung zur Schnittdirektrice hier in Hamburg an der AMD. Top! Weiterlesen

ROMA E TOSKA IN CONCLAVE

Gestern war die alljährliche Gesellschafter-Versammlung von Roma e Toska: 23 InvestorInnen, davon zwei Männer, ich halte 70%. – Eine geballte Ladung von Brainpower und Zukunftsideen. Diesmal ging es um die Zahlen, gebürstet von rechts nach links und von unten nach oben. Es sieht gut aus, wir kommen voran, aber es gibt auch noch viel zu tun. Ein Unternehmen, das irgendwann international mitspielen möchte, baut sich nicht von heute auf morgen auf. Weiterlesen

MARTIN LUTHER VS. HALLOWEEN

Ich gestehe, ganz im Gegensatz zu meinem Mann, bin ich kein großer Halloween Fan, dabei hatten wir schon spektakuläre Gruselparties mit Tom Waits Musik, Spinnwebenvernetzem Herrenhaus, Blutsuppe und nächtlichem Tanz um die Gräber … Legendär wir als Offizier und Wasserleiche zwischen Cocktail Kleidchen und Smoking (man hatte vergessen uns zu informieren, dass es keine Kostümparty ist). Weiterlesen

TRI CHINISIN IF DIM KONTRIBIS …

… sisen if di Strißin ind irziltin sich wis … So manch einer erinnert sich an dieses Kinderlied von den Chinesen, die auf dem Kontrabass sitzen. Erst sind es 10, dann werden es immer weniger und ständig tauscht man die Vokale aus, so gibt es „Sochs Chonoson of dom Kontroboss“, und dann werden es „Fef Chenesen ef dem Kentrebess“ … Nun ja, den Rest kann man sich denken. Und so erinnert mich dieses Lied an die Maler von der MILCHSTRASSE 11, die da so friedfertig im 3er Pack vor dem Haus sitzen, anstatt eilfertig und gewissenhaft endlich die Fenster zu streichen.Weiterlesen