Michstrasse News | Roma e Toska
Inside R&T
Fall/Winter 2017 | Inside R&T

TRI CHINISIN IF DIM KONTRIBIS …

22. Oktober 2017 | Birgit Tyszkiewicz
Handwerker Milchstrasse

… sisen if di Strißin ind irziltin sich wis … So manch einer erinnert sich an dieses Kinderlied von den Chinesen, die auf dem Kontrabass sitzen. Erst sind es 10, dann werden es immer weniger und ständig tauscht man die Vokale aus, so gibt es „Sochs Chonoson of dom Kontroboss“, und dann werden es „Fef Chenesen ef dem Kentrebess“ … Nun ja, den Rest kann man sich denken. Und so erinnert mich dieses Lied an die Maler von der MILCHSTRASSE 11, die da so friedfertig im 3er Pack vor dem Haus sitzen, anstatt eilfertig und gewissenhaft endlich die Fenster zu streichen.Weiterlesen

PHILIPP HOCHMAIR BEHIND THE SCENE

22. September 2017 | Birgit Tyszkiewicz
Weltbühne P.Hochmair CvK

Christiane, Christiane, wenn ich schon Energie habe, so besitzt sie mindestens doppelt so viel. Mit ausholendem Schritt, Handtasche unter dem Arm rauscht die Schnell-und-Vielsprecherin in die Milchstrasse 11, um von den bevorstehenden Ereignissen zu berichten: Vorbereitung der Buchmesse, Telefonat mit Rowohlt, Juli Zeh, und dann … natürlich von Philipp Hochmair, dem Tausendsassa, Freund, vielfach ausgezeichneten Schauspieler, Held der „Vorstadtweiber“ … Er möchte von sich erzählen, hinter die Kulissen blicken lassen von einem Leben rund um den Globus, auf den Bühnen der Welt und vor der Kamera. Wo? Natürlich in der Milchstrasse 11, mit Christiane von Korff als Gesprächspartnerin und Moderatorin. Anfang Dezember, am 8. hätte er eine Lücke. Also am besten schon jetzt im Kalender notieren.

Weiterlesen

A TOUCH OF FRAGONARD

14. September 2017 | Birgit Tyszkiewicz
Magpie Art Collective

Es gibt dieses berühmte Frage-Spiel: In welchem Jahrhundert hast Du schon mal gelebt? – Ich glaube bei mir war es das 18. Jahrhundert zur Zeit von Marie Antoinette – eher auf der Seite von Kuchen, rauschenden Festen, pudrigen Perücken und einem Sinnesüberfluss, als bei dem darbenden Volk vor den Palastzäunen. Ob mein Kopf oben blieb? Egal, springe ich hinein – gut 250 Jahre weiter – als Babette und Rüdiger Kaffke von der Galerie WARENART (Potsdam) vorgestern die Leuchter von Magpie Art Collective aus Südafrika in der MILCHSTRASSE 11 austauschten. Weiterlesen

TIME FOR A CHANGE – MIND THE DATE

07. September 2017 | Birgit Tyszkiewicz
Magpie Art Collective

Beinahe ein Jahr haben Sie mich begleitet, die Chandeliers von Magpie Art Collective in der MILCHSTRASSE 11 in Hamburg-Pöseldorf. Ein paar sind verkauft und schmeicheln nun leuchtend andere Räume. Das große Objekt unter der Kuppel aus weggeworfenen Kronenkorken, altem Spielzeug, aufgeschnittenen Petflaschen, Perlen, kleinem Sieb und Backform … – es war die Attraktion für viele, viele Besucher und lockte so mach einen mit Foto-I-phone in den Concept Store. Weiterlesen

HERR VON RIBBECK AUF RIBBECK – LITERATURE SEPTEMBER

03. September 2017 | Birgit Tyszkiewicz
Birnbaum

Eines meiner Lieblingsgedichte aus der Schulzeit, das ich – trotz Siebgedächtnis – immer noch vollständig aufsagen kann ist der „Herr Ribbeck von Ribbeck im Havelland …“ Ich sehe sie vor mir, die prallen Birnen im goldenen Herbstlicht. Meine Literatur-Freundin Christiane von Korff hat sich nach langer Sommerpause mit Havelland Assoziationen zurückgemeldet und sie wäre nicht sie, würde sie nicht sofort ein paar neue Literaturtipps geben und ein paar spannende Ankündigungen für die MILCHSTRASSE 11 skizzieren. (Für die bildliche Einleitung habe ich mich gestern Abend auf die Suche nach Sylter Birnbäumen gemacht, ein nordlichthaftes Bäumchen fand ich schließlich…):Weiterlesen

WRAPPED!

20. August 2017 | Birgit Tyszkiewicz
Bauarbeiten Milchstrasse

Wäre nicht Sommerzeit, so hätte ich kurzerhand eine Christo Ausstellung in Hamburg organisiert: die MILCHSTRASSE 11 ist eingewickelt und mit ein wenig Glück kann man noch erkennen, wo es in die dunkle Wunderkammer hineingeht. Beinahe täglich erreichen mich „Kondolenz“-Anrufe, ach wie schlimm, ach wie schrecklich. Nun ja, ein creme-weißes Haus mit beinahe Blick auf die Asterwiesen ist natürlich etwas anderes. Weiterlesen

DAUGHTHERS EXPLAIN THE WORLD … 

05. Juli 2017 | Birgit Tyszkiewicz
Roma Vortrag

Gestern war es mal wieder so weit für eine Fortsetzung von „Töchtern erklären Müttern (und Vätern) die Welt“. Referentin Roma (22) mit ihrem Vortrag über die drei großen Vertragsphilosophen Hobbes, Locke, Rousseau und deren unterschiedliche Theorien zu dem Verhältnis von Naturmensch, Gesellschaft, Staatenlenker. Spannend und eingängig wie das Einmal-eins schilderte Roma die Theorien, die Vorlage für so viele politische Gebilde wurden. Weiterlesen