Style Report | Roma e Toska
Style Report
Roma e Toska - Style Report

CY TWOMBLY „LEPANTO“

06. April 2019 | Birgit Tyszkiewicz | Style Report |  8
Cy Twombly

Es hat mit Wasser zu tun, es hat mit Oberflächen zu tun und es hängt in München, wo ich gerade zwei Tage verbracht habe: Der große Bild-Zyklus „Lepanto“ von Cy Twombly, 2001 für die Biennale in Venedig gemalt. Er besteht aus 12 großformatigen Gemälden, für die das Museum Brandhorst in München eigens einen Saal von 350 qm errichtete. Ich wage eine etwas andere Bildbesprechung.  Weiterlesen

BUSY. BUSY. BUSY

Tag 11. Wir legen an im Hafen von Cairns, im Norden von Queensland, nur so zur Orientierung, wer jetzt gleich Google Maps aktivieren will, denn viel kann ich heute nicht berichten, zu busy, busy, busy. Der morgige Vortrag über die Accessoires ist bisher nur im Kopf fertig und in wenigen Stunden geht es zum Baumgipfel-Walk in den Regenwald … Prädikat: Anspruchsvoll. Ich verzichte diesmal auf die Prada-Latschen und wähle festes Schuhzeug. Toska hat sich für den Schnorchel-Ausflug zum Great Barrier Reef eingetragen. Damit ist schon klar, Fortsetzung folgt!Weiterlesen

THE WATER LILLIES OF CLAUDE MONET

Valentinstag. Ein Küsschen. Ein kleines Geschenk … also, unbedingt diesen Beitrag bis zu Ende lesen, sonst kommt Ihr nicht bis zur Überraschung. – Heute geht es um die schönsten, fesselndsten, entrückendsten Blumen der Welt, die vom Krieg erzählen und den Frieden meinen, die in die Abstrakte führen und die Ewigkeit suchen, die Generationen von nachfolgenden Künstlern beeinflussten und bis heute Touristen aus aller Welt anlocken: Die Seerosen (Les Nymphéas) von Claude Monet, entstanden während des Ersten Weltkrieges und vom Künstler 1922 dem französischen Staat geschenkt.

Weiterlesen

MASTER OF THE MASTER

Jede findet ihre Meisterin! Da prahle ich mit meinen täglichen Schwimmrunden bei 11°C in der Nordsee … und schon gibt es eine Namensvetterin gleichen Alters, die im Kölner Baggersee das Kraulen lernt, jetzt, im Mai für jeweils 35 min. „Chapeau“ würde mein Mann sagen. In meinem früheren Leben war ich mal Leisterungsschwimmerin und lache mich bei der Erzählung kaputt: Kopf zwischen den Armen, das Gesicht im eisigen Wasser, und weniger Kaulquappe als gesteckte Olympionikin sein. Was wir nicht alles tun auf der Suche nach uns selbst. Dieses ist auf jeden Fall eine der bezaubertsten Geschichten.Weiterlesen

THE TRAVEL BLOUSE

„Sylt around the World“ oder besser „die Wolken über Sylt around the World“ oder ganz präzise „die Wolkenbluse around the World“. Wo diese kleine Bluse nicht schon überall war. Natürlich nicht die „selbe“ sondern die „gleiche“ – wir erinnern uns an den feinen Unterschied aus dem Deutschunterricht. Weiterlesen

IF YOU COULD SEE HER FROM MY EYES

Wir Frauen sind stark, souverän, engagiert, wissen wer wir sind und handeln entsprechend. Wir gehen einen Schritt voran und oftmals der Mann an unsere Seite einen Schritt dahinter. Prinz Philip muss dieses sogar aus Protokoll-Gründen so tun. Aber, wenn es um Mode geht und wie wir aussehen (möchten), dann dürfen wir uns gern ein wenig öfter durch die Augen des Mannes betrachten. Weiterlesen