Jean de La Fontaine | Roma e Toska
What’s new
Roma e Toska | What’s new

AUTUMN COAT

18. November 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Herbst-Mantel

Mein tapferes Schneiderlein Monique hat die ganze Woche mit Überstunden an den kleinen Editionen der flauschigen Herbst-Mänteln genäht, jeder einzelne ein Unikat aus den schönsten Stoffen, die die Manufaktur in Frankreich herstellte. Allein der Zuschnitt verlangte besondere Sorgfalt, da jeder Rapport wieder neu entschiedenen werden musste, damit das spätere Modell seine besondere Ausdrucksstärke erhält. Große Kapuze, Bindegürtel und wunderschöne Knöpfe, wie sie heute kaum noch zu sehen sind. Weich umschlingen Mohair und Wolle den Körper, die Farben an der Alster standen Pate. Das Futter zeigt die Fabeln von Jean de La Fontaine – Ein Mantel in Bildern.Weiterlesen

DIE VORLESERIN

16. November 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Vorlesen Sylt

Gestern war ich krank und vorgestern noch ein wenig mehr krank. Mein Mann sagt dazu: Kranksein sind die Ferien der armen Leute. Nun, dann ist es wohl so. Abgesehen von Vorgestern, das vergessen wir mal, habe ich mich herrlich 24 Stunden im Bett erholt mit geschärften Sinnen und intensiver Wahrnehmung für die Welt da draußen. Nachmittags erhielt ich Fotos und SMS von Tina aus Sylt, die an diesem Nachmittag eingeladen hatte zum Vorlesen aus Jean de La Fontaine. Ungefähr 8 – 10 noch auf der Insel verbliebene Damen hatten sich angesagt. Weiterlesen

TOUJOUR LES FEMMES – THE LIFE OF JEAN DE LA FONTAINE

03. November 2018 | Birgit Tyszkiewicz
ca-1695-madame-de-maintenon_med

Nun muss ich wirklich in mich hinein schmunzeln, denn ich sitze bei aufgehenden Sonne am Schreibtisch in Kampen auf Sylt und lese mich so durch die Geschichte von Jean de La Fontaine (1621 – 1695). Der Spagat der Welten könnte kaum größer sein. Der Hund döst lang ausgestreckt vor der Tür und ansonsten ist es noch still auf der Insel. Dieser große französische Fabelerzähler hatte ein durchaus wechselvolles Leben und die Schriftstellerei schien ihm nicht in die Wiege gelegt. Er gehörte wie sein Vater zum niederen Amtsadel mit einem Schloss, immerhin. Zunächst begann er lustlos ein Theologie-Studium, brach es ab, wechselte zur Juristerei, hatte daran aber auch keinen Spaß, kennt man ja aus der eigenen Familie, also entspannt bleiben mit den Kindern. Weiterlesen

QUASI INFINITO

02. November 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Cashmere Schal

Wie heißt es so schön: Der Weg ist das Ziel. Ähnlich ergeht es mir mit meinem neuen handgestrickten Cashmere Schal von unserer letzten Sylt Aktion mit Carmen Hemmer aus Lörrach. Während die meisten Kundinnen eine oder zwei Farben aussuchten, sollte es bei mir kreativ bunt sein. Inspiration dafür war die Bluse „Chagall“ mit der Illustration von Nachtigall und Schwalbe nach der Fabel von Jean de La Fontaine: gelb und lila, schwarz und grau, dazwischen weiß. Kraus gestrickt, Ripp gestrickt, glatt, zwei rechts – zwei links, sogar an die Zöpfe habe ich mich herangetraut. Ein echtes Werk – quasi infinito.Weiterlesen

THE HANGING GARDENS OF MARQUEYSSAC

26. Oktober 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Marqueyssac

Alles begann mit einem Betrag von ARTE über „Die hängenden Gärten von Marqueyssac“ aus der Serie „Magischen Gärten“. Ich rief sofort Roma in Toulouse an: „Wieweit ist das von Dir entfernt?“ (Roma, 24, lebt in Toulouse und schreibt ihre Masterarbeit über den Philosophen William James) – Das war Anfang März, und nun bin ich mit ihr hier und wir tauchen ein in diese Wunderwelt aus Buchsbaum-Hecken, mit im Gepäck Teile aus der neuen Kollektion „Jean de La Fontaine“, dem großen französischen Fabelerzähler mit Illustrationen inspiriert von Marc Chagall.

Weiterlesen

PHILOMELA AND PROKNE

13. Oktober 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Schal Jean de La Fontaine

Der neue Seidenschal ist fertig und legt sich schmeichelnd um den Hals mit seinen energischen Grautönen, dem prächtigen Lila der Nachtigall (Philomela) und dem selbstbewussten Gelb der Schwalbe (Prokne). Marc Chagall illustrierte die Fabel von Jean de la Fontaine, und zusammen mit dem Stoff-Designer aus Ober-Italien haben wir aus seiner Kunst ein Dessin der Mode entwickelt. Die Geschichte der beiden Frauen hat es allerdings in sich und beweist, dass es schon in der Antike #MeToo gab:

Weiterlesen

LES BOUQUINISTES …

24. September 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Paris Bouquinisten

Ungewöhnlich, eine kurze Reise nach Paris und nun schon der 3. Blogbeitrag darüber. Aber, im Ernst, es gab einfach so viel Erlebtes, das sich nicht zwischen ein paar Zeilen quetschen ließ. Der dritte Tag der vergangenen Woche gehörte der Kultur, den Spaziergängen entlang der Seine und damit auch den Bouquinisten, die ich durch Toska ganz neu erlebte. Weiterlesen