Pop-up München | Roma e Toska
What’s new
Roma e Toska | What’s new

HOMMAGE TO PAUL KLEE – POP-UP MUNICH

17. Mai 2018 | Birgit Tyszkiewicz
PAUL KLEE

Pop-up Event in München – gestylt in den schönen Räumen der Galerie Karin Wimmer. Sogar das Essen war gestern abgestimmt auf die „Fische“ von Paul Klee, große Inspiration für die Frühjahrs Kollektion von Roma e Toska. Die erste gute Nachricht: Heute geht es weiter von 11 – 17.00 Uhr, Amalienstrasse 14.Weiterlesen

POP-UP MUNICH – REMINDER

14. Mai 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Amalienstrasse 14

Als Weltmeister im Verschieben der Dinge und Daten, habe ich gestern Abend wieder alles aus dem Koffer gepackt und bin auf Sylt geblieben – für einen weiteren Tag mit Sonne, dem morgendlichen Bad im Meer und ein paar lieben Kundinnen. Morgen geht es aber los und weiter nach München. Also, Mind the Date: Pop-up Event am Mittwoch, den 16. Mai von 17.30 – 21.00 in der Galerie Karin Wimmer, Amalienstraße 14 mit Snacks und Champagner, und am Donnerstag, den 17. Mai von 11 – 17 Uhr. Weiterlesen

POP-UP MUNICH – MIND THE DATE

02. Mai 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Pop-up München

Bin ich auf Sylt, denk ich an München. – Nein, ganz so ist es nicht, denn ich schaue gerade in unseren duftenden Garten in Kampen. Aber München lockt mit der Paul Klee Ausstellung und einem Pop-up Event zusammen mit Taglia Scarpe Schuhe und Meerglanz Schmuck aus Berlin. Mind the Date: Mittwoch, den 16. Mai von 17.30 – 21.30 Uhr in der Galerie Karin Wimmer in München-Schwabing. Die Verkaufsausstellung geht weiter am Donnerstag, den 17. Mai von 11 – 17.00 Uhr.

Weiterlesen

POP-UP MUNICH

17. November 2017 | Birgit Tyszkiewicz
2-Waldmeisterei-view-680x383

Endlich wieder München! Freue mich, nach den vielen Monaten Euch alle wieder zu sehen, und bringt fleißig Freunde mit, denn allein die Location für den bevorstehenden Pop-up Event ist einfach cool: Das Kultcafé Waldmeister in Schwabing. Mein letztes Frühstück dort – viel zu lange her aber in bester Erinnerung. Das Waldmeister liegt an der Ecke Barerstrasse, ein wenig schrullig, multi-kulti auf Bajuwarisch, nicht zu verwechseln mit der Berliner Eckkneipe.Weiterlesen