Yves Saint Laurent | Roma e Toska
What’s new
Roma e Toska | What’s new

ADDICTED TO BLING-BLING

20. Mai 2018 | Birgit Tyszkiewicz
YSL Modeschmuck

Die Franzosen nennen es charmant „Bijoux Fantasie“ – gemeint ist damit der Modeschmuck, der bei uns noch lange nicht den ihm gebührenden Stellenwert besitzt. Yves Saint Laurent sagte einmal: „Je n’aime pax les bijoux que les faux“ (Ich liebe keinen Schmuck nur den falschen). Und ich bin mittlerweile süchtig nach dem Bling-bling der Phantasie, dem Klimpern der Ketten und dem Griff nach dem großen Herz und den Perlen, die an langen und kurzen Ketten um den Hals hängen. Weiterlesen

THE BELT

04. April 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Loulou de la Falaise

Für Yves Saint Laurent war der Gürtel nicht nur ein Objekt, das die Frau in der Mitte teilte, sondern für ihn war es ein echtes Schmuckstück. – Das steht für Yves, aber für mich gilt viel grundsätzlicher, dass der Gürtel ein nicht wegzudenkender Akzent in der Gesamtheit eines Looks ist. Eine coole Jeans ohne Gürtel kann man vergessen. Die Leggings mit einem Gürtel an langen schlanken Beinen ist der Hingucker. Weiterlesen

SOUVENIR SOUVENIR

12. Februar 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Herz Yves Saint Laurent

Gestern fragte mich eine Freundin, ob ich Ihr nicht helfen könnte mit dem Stichwort „Souvenir“ für die Einführung einer Konzertreihe. Es muss mehr sein, als das Mitbringsel aus dem Urlaub. Also begann ich mit der Recherche: Französisch: „se souvenir“, sich erinnern, „le Souvenir“, das Erinnerungsstück, das Mitbringsel, ein Andenken, das manchmal mehr über den Besitzer sagt, als über sich selbst. Übermorgen ist Valentinstag und warum nicht beides miteinander verknüpfen. Die Herzen und Kussmünder von Yves Saint Laurent werden beim Fotoshooting zu Souvenirs d’Amour.Weiterlesen

FASHION = FASHION + PERSON

10. Februar 2018 | Birgit Tyszkiewicz
37-vetements-mens-ss-18

Gestern las ich einen intelligenten und zugleich launischen Artikel in der Zürcher Zeitung über das, was Mode derzeit ist oder nicht ist. Fashion ist nicht mehr das Neue, das die Trägerin zwingt, ein aktuelles Diktat von Farben, Rocklängen, Mantelformen zu übernehmen. Fashion greift zurück auf das, was schon war (Second Hand, Vintage) und huldigt die Individualität der Trägerin. – Eigentlich etwas, das ich schon immer propagiert habe: tragen zwei Frauen das Gleiche, sieht man umso mehr, wie unterschiedlich sie sind, wie sie auf einzigartige Weise Mode und sich selbst darstellen. Weiterlesen

THE FASHION PARTY

07. Februar 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Vintage Couture

So voll war es schon lange nicht mehr in der MILCHSTRASSE 11, und bei dem hochkarätigen Publikum fühlte es sich an, als würden die alten Zeiten von Pöseldorf wieder neu aufleben. Ich stand noch auf der Leiter und schraubte die neue Glühbirne ein, da kamen schon die ersten durch die Tür, und von da ab an war es ein Küsschen hier und ein Küsschen da, ein verspätetes Prosten auf das neue Jahr, wenn man sich nicht vorher schon gesehen hatte, und …Weiterlesen

FIFTY FIFTY!

25. Januar 2018 | Birgit Tyszkiewicz
Yves Saint Laurent

Es ist schon faszinierend, wie sich die Vintage Mode mit aktuellen Roma e Toska Modellen kombinieren lässt. „Fifty – Fifty“ ist die Aufgabenstellung für das kleine Fotoshooting an diesem grauen Donnerstag Nachmittag, an dem ich sonst am liebsten im Bett geblieben wäre. Aber die Droge „Fashion“ funktioniert und ein Look nach dem anderen entsteht. Beginnen wir mit dem atemberaubenden Outfit von (Madame) Grès*, Paris 1980er Jahre. Weiterlesen