What’s new | Roma e Toska
What’s new
Roma e Toska | What’s new

ADVENTSKALENDER NO.9

09. Dezember 2018 | Birgit Tyszkiewicz | What’s new |  3
Thalia Theater

„Verweile doch …“, steht es groß im Foyer des Thalia Theaters geschrieben*. Schön wäre es! Heute morgen war ich unsicher, was ich hinter das Türchen No.9, den 2. Advent, legen soll. Und dann habe ich einfach eine Handvoll Zeit reingepackt, „Quality Time“, wie meine Töchter jetzt sagen würden mit dem Grinsen von „typisch Mami“ im Gesicht. Aber es stimmt, auch in der Hektik des Hier-und Jetzt braucht man ein, wenn auch kurzes, so doch intensives Innehalten und Genießen. Frühstück im Bett, ein gutes Buch, ein langer Spaziergang, Plaudern am Kamin, ins Museum für ein einziges Bild… egal! Hauptsache man spürt sich, die anderen und was gerade abgeht. Das hört sich nur scheinbar nach wenig an, denn es ist gar nicht so einfach im sonstigen Laufschritt.Weiterlesen

ADVENTSKALENDER NO.6

Nikolaus! Ich habe es geschafft, rechtzeitig ein Paket an meine Töchter rauszuschicken, und an meine drei Team-Engel in Hamburg habe ich ebenfalls gedacht. Sylt ist noch ein paar Tage geschlossen, denn Mitarbeiterin Tina packt in „Mittelerde“ für den Umzug. Auf sie wartet die Überraschung, wenn sie am 17. Dezember wieder auf der Insel ist. Für alle anderen gibt es im Adventskalender ein funkelndes Herz. Allerdings ist es ein ganz Besonderes, aus der Hand des kongenialen Haute-Joaillery Designers Robert Goossens, entworfen für Yves Saint Laurent und Loulou de La Falaise, seiner rechten Hand, Muse und Verantwortlichen für die Accessoires.

Weiterlesen

ADVENTSKALENDER NO.1

What a Night! Lang war sie und wunderschön, gestern in der MILCHSTRASSE 11 mit der Bettenfee, den Betten von Laroma, den Bettbezügen vom Stoffkontor, den neuen faszinierenden Chandeliers von Magpie Art Collective … bis hin zu den Jahrgangs-Whiskys der Sansibar (mehr davon morgen). Aktion und Ausstellung gehen noch heute, morgen  (13 – 17 Uhr) und Montag. Weiterlesen

INVITATION OF THE ZOO

Elefanten entlang der Milchstrasse, exotische Tiere zum Kuscheln, Löwen in Aufstellung unter der Kuppel und Affen in den Chandeliers …, wenn Hagenbeck’s Tierpark auf meiner nächsten Einladungsliste steht, legt mein Mann sein Veto ein. Mir fällt vor Lachen fast das Croissant vom Frühstück aus dem Mund. Recht hat er! Schluss und aus, ‚Protect me from what I want’! Trotzdem, was angezettelt ist, muss zum Erfolg geführt werden, tief Luft holen und rein ins Geschehen zur Langen Nacht in der Milchstrasse 11. Weiterlesen

THREE STORIES TO BE TOLD

Die Zeit drängt, Weihnachten steht mal wieder „überraschend“ vor der Tür, packen wir also gleich drei kleine Geschichten in eine: die Reise, der Trench-Coat und die neue Bluse. Und dabei dreht sich alles um Frankreich, von der Fahrt bis zu den Illustrationen auf den Stoffen. Meine Atelier Chefin Monique war eine Woche in Nantes. Mit im Gepäck der lilafarbene Trench-Coat, der blaue Faltenrock aus dem gleichen dicht gewebten Baumwollstoff, zwei Blusen und natürlich ihre berühmte Prinz-Heinrich-Schieber-Mütze.

Weiterlesen

JIL SANDER BECOMES 75

Zweieinhalb Jahre leben wir nun schon „side-by-side“, sie in der No.13, wir in der No.11 in der Milchstrasse, wo auch ihre große Karriere begann. Gestern wurde Jil Sander, die „Queen of Less“, 75 Jahre alt, und ich als „Queen of More“ gratuliere. Wir pflegen ein freundliches Miteinander, wie es sich unter Nachbarn gehört. Wie wichtig sie für mich als junge Frau war mit meinen ersten modischen Schritten, habe ich schon erzählt. Das Sommerkleid noch im Studium, und gleich nach der Promotion als Herausgeberin einer Kunstführer-Städte-Serie bekam ich einen echten Shopping-Rausch und kleidete mich nur noch mit ihrem Label ein: Strickpullover, Blusen, Kostüm, Lederhose, Mäntel … Das Vokabular ihrer Looks habe ich verinnerlicht, und bestimmt ließe sich so manch ein Roma e Toska Teil in seiner DNA auf Jil Sander zurückführen.

Weiterlesen